Die NABU-Ortsgruppe Niederkassel

Wer und was steckt dahinter

Die NABU-Ortsgruppe Niederkassel setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. Zu unserer Arbeit gehören Landschaftspflege und Artenschutz vor Ort. Exkursionen und Vortäge laden Naturinteressierte ein, gemeinsam die Natur zu entdecken und zu schützen.

 

Die Ortsgruppe wurde 1985 als Unterorganisation des NABU-Kreisverbandes Rhein-Sieg e.V. gegründet. Zu diesem Zeitpunkt hieß der heutige Naturschutzbund Deutschland (NABU) noch Deutscher Bund für Vogelschutz (DBV). Die ehrenamtlichen Mitglieder betreuen in allen Niederkasseler Ortsteilen verschiedene Naturschutz-Projekte.

 

ACHTUNG: Aufgrund der Corona-Krise finden vorerst keine gemeinsamen Aktivitäten statt!

 

22.11.2020  Aus aktuellem Anlass

 

 

Liebe Freunde und Mitmacher,

 

kommenden Freitag, den 27.11.2020, 12:00 Uhr ist die Trauerfeier in der Emmauskirche in Niederkassel-Lülsdorf, Kopernikusstr. 2 für Hinrich Möller, der mehr als 30 Jahre die  Nabu Ortsgruppe Niederkassel geleitet hat. Unter seiner Leitung und Mithilfe entstanden auch die Obstwiese am Rathaus, die kleine Wiese im Auel und das NSG Weilerhofer See mit dem "Fledermausbunker" und  gute Kontakte zur Stadtverwaltung und der biologischen Station.

 

Als er zum Ende des Vorjahres  die schlechte Diagnose bekam, hat er die Nabu Dinge geordnet und mir Anfang diesen Jahres übergeben. Um die NSGe weiterhin zu pflegen und aufrecht zu erhalten benötige ich auch weiterhin  Ihre/Eure Hilfe.

Anstelle freundlich zugedachter Blumen bitten die Angehörigen im Sinne des Verstorbenen um eine Spende, die sie an den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. in Köln weiterleiten.

Wer lieber direkt spenden möchte, weil er nicht zur Trauerfeier kommt: die Spende kann direkt an https://www.krebskrankekinder-koeln.de/spenden/wie-kann-ich-spenden/  überwiesen werden. Unten rechts stehen die Bankdaten des Vereins.

Falls jemand trotz der Einschränkungen bei der Trauerfeier dabeisein möchte, möge er dringend auf die Abstandsregeln und den Mund-Nasenschutz achten.

 

Dieter Vockroth

 

 

 

 

Ihre Aufgaben sind vielfältig:

  • Pflege verschiedener, ökologisch wertvoller Flächen
  • Artenschutz für Schleiereule, Steinkauz, Turmfalke, Fledermaus
  • Stellungnahmen und Vorschläge zu öffentlichen Planungsvorhaben unter Berücksichtigung des Naturschutzes gibt es nur über den Kreisverband Rhein-Sieg
  • Durchführung von naturkundlichen Exkursionen und Vorträgen
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung von Naturschutz, Artenschutz und Umweltschutz

 

Zeitlicher Ablauf der Projekte

  • 1985-1990: Anbringung artspezifischer Nistkästen entlang des Niederkasseler Rheinufers (ca. 300 Stück)

  • 1985-1995: Installation von Nistkästen für Schleiereulen, Steinkauz und Turmfalken in Innenbereichen alter Kirchtürme und Kirchenschiffe sowie in bzw. auf Dächern von Schulen

  • 1989: Pacht eines 1,3 ha großen Grundstücks von der Stadt Niederkassel zur Errichtung einer Streuobstwiese
  • 1998: Abschluss eines Patenschaftsvertrages
  • 1999: Errichtung einer Streuobstwiese auf einem 3.500 qm großen Grundstück der Stadt (Im Auel) in einer Gemeinschaftsaktion mit der Neunten Jahrgangsstufe der Hauptschule Niederkassel Lülsdorf